Toben, Spaß haben, Geschichten hören

„Refugees welcome!“ Informationen für Geflüchtete und ihre Freunde

Was ist die SpielScheune der Geschichten?

Die SpielScheune der Geschichten ist ein indoor-Spielplatz in Hamburg Neuallermöhe. In unserem Viertel leben Menschen aus über 20 Nationen. Wir finden, das ist ein großer Reichtum! Zusammen gestalten wir unsere Nachbarschaft, mit gegenseitigem Respekt und viel, viel Spaß.

In der SpielScheune können Kinder das ganze Jahr über toben und spielen. Das Besondere: Jeden Tag erzählen wir Geschichten, Märchen und Erzählungen. Aus verschiedenen Kulturen, Ländern und Religionen, aus alter Zeit und der Gegenwart. So lernen wir uns selbst und unsere Nachbarn besser kennen. Unser Motto ist: „Frieden wächst in den Herzen unserer Kinder“.

Unser Angebot für deine Gruppe

Kinder und Erwachsene, die aus Kriegs- und Krisengebieten geflohen sind, haben oft schreckliche Dinge erlebt. In ihrer Heimat und auf der langen, harten Reise. Viele haben geliebte Menschen, alle ihr gewohntes Leben verloren. Nun stehen sie vor der nächsten schwierigen Aufgabe, sich in der Fremde zurecht zu finden.

Wir möchten helfen, dass die Wunden heilen können und möglichst schnell Vertrauen wachsen kann. Und das können wir in der SpielScheune am besten mit Lachen, Spielen, Begegnung und Geschichten erzählen!

Der Freundeskreis der SpielScheune lädt Familien und Gruppen von Flüchtlingskindern aus Erstaufnahme-Einrichtungen und Folgeunterkünften ein, die SpielScheune zu besuchen.  Unser Freundeskreis sammelt Spenden und bezahlt daraus den halben Eintritt. Die andere Hälfte des Eintrittspreises übernimmt die SpielScheune selbst.

Euer Besuch findet üblicherweise im Rahmen der normalen Öffnungszeiten statt.

Gut zu wissen: Vorbereitung

  • Dieses Angebot ist nur nach Absprache (s.u.) möglich.
  • Die Spielgeräte sind prima geeignet für Kinder von ca. 3-12 Jahren.
  • Ihr braucht erwachsene Begleiter, die auf die Kinder aufpassen. Bei Bedarf kann die SpielScheune dafür Helfer bereitstellen.
  • Wenn ihr mit Bus und Bahn kommt, denkt an eure HVV-Karten! Bei Bedarf können euch Helfer der SpielScheune auf dem Hin- und Rückweg begleiten.

Gut zu Wissen: In der SpielScheune

  • Bitte bringt Socken mit – der Spielbereich darf nur mit Socken betreten werden.
  • Wenn ihr kommt, legt bitte gleich eure Schuhe und Jacken in die Kisten, nach dem Eingang gleich links, hinter dem Tresen. Erwachsene, helft bitte den Kindern!
  • Eure erwachsenen Begleiter haben die Aufsicht über die spielenden Kinder.
  • Bitte achtet auf die Ansagen der Helfer, wann die Rückfahrt beginnt.

Gut zu wissen: Essen und Trinken

  • Stilles Wasser und Becher stehen für alle bereit. Wenn möglich, bieten wir Kuchen, Kekse, Schokolade etc. aus Spenden an.
  • Weitere Getränke, Süßigkeiten, Eis und Speisen gibt es zu fairen Preisen in der SpielScheune zu kaufen.
  • Essen und Getränke darfst du bei uns auch selbst mitbringen. Aber bitte nur kalte Speisen und auch keine Thermoskannen.

Weitere Infos kannst du in unserer Hausordnung nachlesen.

Du möchtest helfen?

Hast du ein süßes Herz für Kinder? Wir freuen uns über Sachspenden wie Kuchen oder Süßigkeiten!

Sehr willkommen ist auch deine ehrenamtliche Mitarbeit. Flüchtlingseinrichtungen haben nicht immer genug Helfer, um Gruppen mit Flüchtlingskindern in die SpielScheune und zurück zu begleiten. Möchtest du bei der Fahrt oder in der SpielScheune helfen? Wir uns sehr über deine Nachricht!

Wenn du dich weiter für geflüchtete Menschen einsetzen möchtest, findest du weitere Informationen z.B. beim Freiwilligen Zentrum Hamburg.

Ganz wichtig: Geldspenden. Jede kleine oder größere Spende trägt dazu bei, dass den Kindern Spaß, Spiel und eine tolle Zeit geschenkt werden kann. Wir stellen dir gerne eine steuerwirksame Spendenbescheinigungen dafür aus.

Hier findest Du unsere Bankverbindung. Bitte gib unbedingt das Stichwort „Flüchtlingskinder“ an und, wenn du eine Spendenbescheinigung möchtest, auch deine Anschrift!

Ansprechpartner

Für alle Fragen rund um das Thema Flüchtlingshilfe der SpielScheune kannst du dich an Annette Ackermann wenden. Möchtest du weiter über unsere Aktivitäten informiert werden? Abonniere unseren Newsletter oder folge uns auf Facebook oder Twitter!

Weitere Sprachen

Click here for the English version
Arabic (PDF)
Dari (PDF)
Français (PDF)