Toben, Spaß haben, Geschichten hören

Allgemeine Geschäftsbedingungen der SpielScheune der Geschichten

Die SpielScheune der Geschichten ist ein Projekt des Vereins für Kinder-, Jugend- und Familienförderung e.V.

  1. Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Nichtbeachtung behalten wir uns die Erteilung eines Hausverbotes vor.
  2. Gebuchte Termine für Buchungen während unserer regulären Öffnungszeiten müssen bis 24 Stunden vor dem Ereignis storniert bzw. abgesagt werden. Andernfalls behalten wir uns die Zahlung einer Aufwandsentschädigung von € 25,00 vor.
  3. Eine exklusive Buchung an einem ansonsten geschlossenen Montag ist erst mit einer sofortigen Anzahlung in Höhe von € 50,00 verbindlich. Bis zu 6 Wochen vor diesem Termin können diese exklusiven Buchungen kostenfrei storniert werden, danach wird dieser Betrag als Aufwandsentschädigung einbehalten.
  4. Separat gebuchte Spiele oder Geschichten, sind zur Zahlung fällig, unabhängig davon, ob die Leistung in Anspruch genommen wurde oder nicht. Absagen, bzw. Stornierungen sind bis zu 24 Stunden vor Leistungserbringung kostenfrei möglich.
  5. Kinderschminken durch Gäste und das Buchen fremder Dienstleistungen (wie Clown o.ä.) in den Räumen der SpielScheune ist nicht erlaubt.
  6. Es ist untersagt warme Speisen/Getränke (insbesondere Thermoskannen) in die SpielScheune mit zu bringen, oder während des Aufenthaltes einen Lieferservice zu beanspruchen. Es ist nicht möglich mitgebrachte Speisen vor Ort zu erwärmen, oder kalt zu stellen.
  7. Kerzen und anderes offene Feuer sind in der gesamten SpielScheune der Geschichten untersagt.
  8. Heliumluftballons werden nicht gestattet, da diese von der Heizanlage angesogen werden können.
  9. Der Verzehr von Alkohol ist im gesamten Spielbereich, sowie auf dem ganzen Gelände der SpielScheune untersagt.
  10. Im gesamten Spielbereich besteht Sockenpflicht. Es ist ausdrücklich untersagt, den Spielbereich und den Saal der Geschichten barfuß oder mit Schuhen zu betreten.
  11. Für gebuchte Kindergeburtstage wird / werden der Tisch / die Tische auf den Namen des Kindes reserviert und einmalig mit Kunststoffgeschirr für die Kinder eingedeckt. Der Reservierungsanspruch besteht bis 1 Stunde nach bestätigtem Buchungstermin.
  12. Nach der Benutzung der SpielScheune muss entstandener Müll wieder mitgenommen werden. Eine Entsorgung auf dem Grundstück der SpielScheune der Geschichten ist untersagt. Alternativ können weiße Säcke für eine Gebühr von € 4,00 erworben werden.
  13. Die SpielScheune ist für alle Kinder bis einschließlich 12 Jahren geeignet. Kinder ab 7 Jahren dürfen die SpielScheune der Geschichten allein besuchen, sofern eine schriftliche Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten vorgelegt wird. Entsprechende Formulare sind im Büro, oder auf der Homepage www.spielscheune-der-geschichten.de erhältlich.
  14. Eltern (oder andere bring- und abholberechtigte Personen), die ihre Kinder zum Kindergeburtstag (oder anderen Gesellschaften) bringen oder abholen, dürfen die Halle auch ohne Eintrittskarte betreten. Dafür müssen sie sich vorher an Kasse anmelden und ein Pfand hinterlegen. Der Aufenthalt ist auf 15 Minuten begrenzt.
  15. Soweit keine anderen Vereinbarungen getroffen wurden, gelten für alle von der SpielScheune erbrachten Leistungen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  16. Sollten einige der Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht rechtskonform sein, berührt dies jedoch nicht die Gültigkeit der restlichen Klauseln.

Hamburg, den 13.03.2017